Der Dividenden-Manager 5.0 steht zum Download bereit!

Liebe Dividenden Gemeinde!

Der Dividenden-Manager 5.0 ist da, und steht ab sofort für alle vorhandenen Premium-Kunden zum Download bereit steht. Bitte loggt euch einfach entsprechend auf der Upgrade-Page ein.

Für alle Dividenden-Anhänger, die noch keine Premium-Kunden sind, gibt es die Möglichkeit, den Dividenden-Manager 5.0 zum Preis von nur 44,90 EUR hier oder das Dividenden-Paket zum Preis von 56,90 EUR hier zu erwerben. Mit dem Erwerb eines dieser Produkte sind Sie automatisch Premium-Kunde.

Doch jetzt besprechen wir den neuen Manager!

Was sind die Neuerungen des Dividenden-Managers 5.0?

Der Dividenden-Manager 5.0 setzt auf Version 4.0 auf und hat folgende neue Features:

Mehr Stabilität

Wir haben keine Mühen gescheut und weiterhin die Stabilität der Kursabfragen verbessert. Zwar gibt es ab und zu vom Dienst finance.yahoo.com immer noch Unregelmäßigkeiten in der Kursrückgabe, diese sind aber merklich seltener geworden, und fallen einem auch sofort ins Auge, sollten sie auftreten. Ich bin dazu im Kontakt mit den Yahoo-Team, wie dies weiter verbessert werden kann.

Watchlist-Verbesserung

Die Watchlist gib nun zuverlässig Dividendenwerte für US-Ticker zurück und sagt euch somit, wieviel Stück einer bestimmten Aktie ihr für einen von euch festgelegtem Betrag kaufen könnt, um wieviel Euro dieser Kauf euren Dividendenstrom erhöht, und wie sich dieser Kauf auf die Gesamt-Netto-Rendite Eures Depots auswirkt.

Dividenden in US-Dollar

Endlich können wir euch das geben, was sehr viele von Euch gefordert hatten. Nämlich die Eingabe von Dividenden für amerkanische Aktien in US-Dollar! Das macht nun Vieles leichter, ihr müsst nicht mehr mühsam die Dividendenausschüttungen von Coca-Cola oder AT&T auf Euro umrechnen, sondern nehmt einfach den offiziellen Dollar-Wert! Dies hat zum Vorteil, dass Euer Dividendenstrom somit täglich, stündlich, minütlich korrekt in Euro umgerechnet wird, ohne dass Ihr einen Finger rühren müsste.

Im Dividenden-Manager 4.0 war es noch so, dass die Dividende einer Aktie in Euro angegeben wurde. Damit hatte man einen starren Wert eingegeben, und der Dollar-Kurs blieb unberücksichtigt, bein den Forward-Dividenden und allen Auswertungen. Dies ist nun nicht mehr der Fall. Euer Dividenden-Einkommen wird centgenau berechnet, und zwar mit dem aktuellen Dollarkurs. Wer dies nicht möchte, hat übrigens immer noch die Möglichkeit, einen festen Euro-Wert einzugeben.

Automatische Vorschläge von Dividenden für US-Aktien

Wow, was für ein Feature. Vorbei ist es mit dem Googlen von Dividenden-Zahlungen oder mühsames Ausforschen von Dividendenerhöhungen über dividend.com oder andere Webseiten. Ab sofort liefert der Dividenden-Manager für alle US Aktien Vorschläge für Jahresdividendenwerte. Dieser bezieht der Manager direkt von yahoo.com. Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr den von yahoo vorgeschlagenen Wert übernehmt, oder einen eigenen Wert festlegen wollt.

Da die Dividenden-Zahlungen von yahoo.com nur für US Aktien zuverlässig zurückgegeben werden, kann für alle anderen Aktien ein Wert selbst eingefügt werden (entweder in US Dollar oder EUR).

Mit dieser Funktion sind auch Dividendenerhöhungen erkennbar! Wenn die aktuelle Dividende von Coca-Cola heute 1.4 USD ist, und bei der nächste Abfrage schlägt der Manager 1.45 vor, erkennen Sie, dass es hier eine Dividenden-Erhöhung und somit eine Gehaltserhöhung für Dividenden-Investoren gab!

Dividenden-Daten neu

Sehen wir uns die beiden oben genannten Features etwas näher an, um Unsicherheiten auszubügeln. Früher gab es nur die Möglichkeit, für jede Aktie einen Euro-Wert an Dividenden einzutragen. Dies hat sich nun wie folgt geändert:

  • Spalte „Vorschlag Dividende USD – Automatisch“ – hier schlägt der Manager eine Dividende vor. Dies passiert allerdings nur, wenn die Währung US-Dollar ist, da der Dienst die Dividenden-Daten nur für US Ticker zuverlässig vorhersagt. Dieser Spalte dient rein zu eurer Information. Ihr könnt selbst entscheiden, ob der Dividenden-Wert passend ist oder nicht.
  • Spalte „Dividende/Jahr USD – Manuell“ – in dieser Spalte trägt ihr nun die tatsächliche Dividende pro Jahr ein. Ihr könnt dazu entweder den Wert aus Vorschlags-Spalte übernehmen, oder einen eigenen Wert eintragen. Im Beispiel unten sehen wir, dass z.B. Coca-Cola einen korrekten Wert liefert, somit kann die Dividende ruhigen Gewissens in diese Spalte übernommen werden. Weiters sehen wir, dass z.B. Union Pacific im Beispiel unten eine Dividenden-Erhöhung geliefert hat, und wir den neuen Wert übernehmen sollten.
  • Spalte „Dividende/Jahr EUR – Manuell„: hier können Sie manuell einen Eruo-Wert eingeben. Dies gilt immer dann, wenn die Aktie nicht USD notiert, und/oder aber sie den Dollarwert nicht live berechnen wollen, sondern einen festen Euro-Wert verwenden wollen. Wann immer in dieser Spalte etwas eigetragen wird, überschreibt dieser den Dollar-Wert. Ihr könnt also nach dem Prinzip arbeiten: wenn ein US-Dollar wert vorhanden ist, wird dieser genommen, es sei denn, es gibt auch einen Euro-Wert, dann zieht letzterer.
  • Spalte „Dividende/Jahr EUR – Automatisch„: dies ist der Wert, der letztendlich für Ihr Dividenden-Einkommen verwendet wird. Er berechnet sich mit Hilfe des aktuellen Dollar-Kurses und garantiert somit, dass euer Dividenden-Einkommen mit fallendem Dollar Kurs entsprechend sinkt, und mit steigendem Dollar-Kurs entsprechend steigt. Zum Biespiel sehen wir hier, dass Coca-Cola mit 1,4 Dollar/Jahr eine Dividende von 1,32 EUR ergibt. Ist in der Euro-Spalte ein manueller Wert eingetragen, wird dieser herangezogen und der Dollar-Wert ignoriert.

Ich würde mich freuen, falls ihr Fragen dazu habt oder euch etwas nicht klar ist, hier im Blog zu diskutieren. Das ganze sieht auf den ersten Blick komplex aus, ist aber leicht anzuwenden, wenn man es erst einmal ausprobiert hat.

Umstellung auf 2017

Auswertungen und Kalenderfunktionen wurden auf 2017 ausgerichet. Der Ewige Kalendar arbeitet mit den automatischen Euro-Werten.

Also, liebe Kunden, holt euch doch sofort das kostenlose Upgrade und macht 2017 zu einem großartigen Dividendenjahr! Für alle Neukunden, denkt daran, dass ihr durch den Kauf des Dividenden-Manager oder dem Dividenden-Paket zu Premium Kunde werdet!

Viel Erfolg allen Dividendenjägern, und jenen, die es noch werden wollen!

VIele Grüße

Markus Bohme

8 thoughts on “Der Dividenden-Manager 5.0 steht zum Download bereit!

  • Pingback: Preiserhöhung für Dividenden-Manager und Dividenden-Paket ab 16.01.2017 – Dividenden Blog

  • 10. Januar 2017 at 11:44
    Permalink

    Hallo,

    kurze Frage, wie kann ich denn updaten von 4.0 auf 5.0? Muss ich alles wieder neu eintragen oder wie kann man diesen Vorgang beschleunigen?

    Danke vorab.

    Reply
    • 10. Januar 2017 at 23:44
      Permalink

      Hi,
      geht ganz leicht mit copy & paste values.
      Wenn für Markus OK, kann ich mal ein Tutorial zum Umgang mit dem Dividenden Manager posten, ich benutz das Ding nämlich schon seit Jahren und bohre es auch auf. Ist ziemlich mächtig das Tool aber man muss die Kniffe kennen (mit Excel).
      LG Simbi

      Reply
  • 15. Januar 2017 at 13:14
    Permalink

    Hallo zusammen,
    ich habe den Manager auf meinem Mac installiert, kann ihn jedoch nicht mit Excel, sondern nur mit Numbers öffnen. Somit kann ich ihn nicht nutzen und bitte um Hilfe von den Computerfachleuten..
    LG Matthinho

    Reply
  • Pingback: 2017 ist das Jahr der Dividendend-Strategie! – Dividenden Blog

  • 25. Januar 2017 at 12:42
    Permalink

    Hi,
    ich muss sagen, ich bin etwas enttäuscht ob der genannten Neuerungen in Version 5.0.
    Die Punkte „Mehr Stabilität“ und die „Watchlist-Verbesserung“ haben m.E. doch keine direkte Änderung im Excel-Sheet, oder?
    Und das die Dividenden nun in US-Dollar eingegeben bzw. abgerufen werden können, ist nicht wirklich neu. Dollarkurs und Dividenden (in US$) wurden doch in V4.0 bereits abgerufen, nur nicht angezeigt bzw. automatisch eingetragen.
    Was mir weiterhin fehlt, ist die Eingabe bzw. Verarbeitung von Zukäufen bzw. Nachkäufen von Aktien. Ich errechne hier immer einen gemittelten Einkaufswert. Verkäufe werden auch nicht berücksichtigt, obwohl diese die Performance eines Depots doch wohl auch beeinflussen.
    Aber gut, der Dividenden-Manager ist letztlich auch keine Depotverwaltung, sondern ein Planungstool für Dividenden-Einnahmen und das macht er auch sehr gut.
    Generell würde ich mir noch ein paar Analyse-Kennzahlen wünschen, um die Qualität der Dividenden-Werte einzuschätzen, z.B. CAGR, FCF, o.ä.
    Aber welche dies letztendlich sein sollen, ist natürlich objektiv kaum zu entscheiden.
    @Simbi: du hast erwähnt, du hättest das Tool „aufgebohrt“. Bin daran sehr interessiert, da ich nur bescheiden Excel-Kenntnisse habe. Bin gespannt auf deinen angekündigtes Tutorial.
    Allen ein erfolgreiches 2017!
    Kai

    Reply
  • 29. Januar 2017 at 21:19
    Permalink

    Woher bekomme ich zum Beispiel mein Ticket Symbol für die ASTRA ZENECA PLC ?! Brauche das Euro Ticker Symbol ! Dollar und GBP habe ich gefunden, bringt mir aber nix ! Könnt Ihr mir helfen ?!

    Danke Fabrizio

    Reply
  • 29. Januar 2017 at 22:05
    Permalink

    Für Börse Frankfurt ist es ZEG.F, für Xetra ZEG.DE. Wenn du bei Yahoo Finance in der Ticker Suche AstraZeneca eingibst, erscheinen in der Liste darunter verschiedene Ticker mit Angabe der Börse.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du ein Mensch? *